urhg

       BeratungRechtsberatung






Teil 3 - Besondere Bestimmungen für Filme
Abschnitt 1 - Filmwerke

urhg § 88 Recht zur Verfilmung
urhg § 89 Rechte am Filmwerk
urhg § 90 Einschränkung der Rechte
urhg § 91 (weggefallen)
urhg § 92 Ausübende Künstler
urhg § 93 Schutz gegen Entstellung; Namensnennung
urhg § 94 Schutz des Filmherstellers

Abschnitt 2 - Laufbilder
urhg § 95 Laufbilder

Urheberrechtsgesetz (UrhG)

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

Für Inhalt, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen übernehmen wir keine Gewähr.

§ 93
Schutz gegen Entstellung; Namensnennung

(1) Die Urheber des Filmwerkes und der zu seiner Herstellung benutzten Werke sowie die Inhaber verwandter Schutzrechte, die bei der Herstellung des Filmwerkes mitwirken oder deren Leistungen zur Herstellung des Filmwerkes benutzt werden, können nach den §§ 14 und 75 hinsichtlich der Herstellung und Verwertung des Filmwerkes nur gröbliche Entstellungen oder andere gröbliche Beeinträchtigungen ihrer Werke oder Leistungen verbieten. Sie haben hierbei aufeinander und auf den Filmhersteller angemessene Rücksicht zu nehmen.

(2) Die Nennung jedes einzelnen an einem Film mitwirkenden ausübenden Künstlers ist nicht erforderlich, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet.



 urhg

just law Rechtsanwälte, Groner-Tor-Straße 8, 37073 Göttingen  paragrafen info@justlaw.de

www.justlaw.de